5 erprobte Tipps, wie Ziele Dein Leben positiv verändern

Bist Du auch manchmal beeindruckt, wie andere Menschen großartige Leistungen vollbringen, geschäftlich super erfolgreich sind und scheinbar (immer) bekommen, was sie wollen? Das Geheimnis steckt in klar formulierten Zielen. Du kannst Deine mentale Stärke und Deine ganze Energie nur sinnvoll nutzen, wenn die Richtung und das Ergebnis klar vorgegeben sind.

 

Ein Beispiel: Als ich 2015 auf der Suche nach einem neuen Büro war, ging alles drunter und drüber. Ich habe bestimmt über 30 Büros in drei verschiedenen Stadtteilen in Hamburg angeschaut. Keines fühlte sich richtig an. Der Schockverliebtmoment wollte sich einfach nicht einstellen. An einem sonnigen Sonntag führte mich mein Weg an die Große Elbstraße. Dort sah ich ein riesiges Plakat auf dem stand: „Alsterwasser ist etwas für Weicheier.“ Von diesem Moment an war mir klar, dass ich mein Büro an der Elbe haben wollte.

 

Noch am selben Abend habe ich alle Details aufgeschrieben. In den kommenden Tagen habe ich mein Ziel so ziemlich jedem erzählt, der bei drei nicht auf dem Baum war. Zwei Monate später war es dann soweit und ich habe mein Büro im Stilwerk bezogen.

 

Nicht nur berufliche, auch private Ziele sind mir wichtig. Regelmäßig formuliere ich die Themen, die mich bewegen.

 

Und hier meine erprobten Tipps für Dich:

 

Gewinne Klarheit

Was sind die Themen, die Dich beruflich und privat bewegen? Woran hängt Dein Herz? Wähle zwei Ziele für Dein Privatleben aus, die Du in diesem Jahr noch erreichen willst. Das kann beispielsweise ein Urlaubsziel sein, eine neue Sprache zu lernen, eine neue Sportart auszuprobieren usw. Überlege auch für Dein Business zwei Ziele, die Du in diesem Jahr noch erreichen willst. Das kann ein Umsatzziel sein, die Anzahl der Neukunden, ein neues Workshopkonzept, ein Buch zu schreiben etc.

 

Denke groß

Kleine Ziele sind nett, in der Regel haben sie aber nur wenig Anziehungskraft auf unseren Geist. Wenn Du Dir zwei große Ziele setzt, dann bist Du gefordert. Vielleicht machen Dir diese beiden Ziele im ersten Moment ein bisschen Angst. Aber sie werden Dein Leben wirklich verändern.

 

Formuliere exakt und aktiv

Wenn Ziele nicht klar formuliert sind, ist unser Geist verwirrt und weiß nicht so recht, wie er uns unterstützen soll. „Ich will ein neues Büro, ich will mehr Sport machen oder auch ich will mehr Umsatz machen“, sind keine klar formulierten Ziele. Sie wabern so ein bisschen herum. Besser wäre: „Bis zum 31. Dezember 2017 habe einen wunderbaren Urlaub in Rom genossen, ich gehe regelmäßig drei Mal pro Woche eine halbe Stunde walken oder bis zum 31. Dezember 2017 habe ich 250.000 € Umsatz realisiert.“

 

Vielleicht ist es Dir aufgefallen? Alle gerade als Beispiel beschriebenen Ziele sind aktiv formuliert. So als wären sie bereits Realität. Gehe mit Deinen Zielen genauso vor.

 

Visualisiere Deine Ziele

Bestimmt hast Du davon schon einmal gelesen: Wenn wir unseren Zielen ein Bild geben, dass können sie sich stärker in unserem Unterbewusstsein verankern. Schneide Bilder aus Zeitungen aus, die Deine Ziele untermauern und mache daraus eine schöne Collage. Hänge die Collage an Deinen Arbeitsplatz oder zuhause an den Kühlschrank. Wichtig ist, dass Du dieses Bild so oft wie möglich vor Augen hast.

 

Nutze die Kraft von Mantras. Gedanken werden Realität: Nutze die Fahrt ins Büro und während Du die Zähne putzt dazu, Deine Ziele täglich zu wiederholen. Je stärker Du sie verinnerlichst, umso einfacher wird die Umsetzung.

 

Plane die Details

Auf dem Weg zu Deinen Zielen ist es notwendig, die einzelnen Schritte zu planen. Wenn Dein Urlaubsziel Rom ist, dann solltest Du Dich um Hotel und Flug kümmern. Wenn Du regelmäßig walken willst, brauchst Du vielleicht noch die richtigen Laufschuhe und Du solltest die Zeit fest in Deinen Terminkalender einplanen. Und wenn Dein Umsatz eine bestimmte Summe erreichen soll, dann solltest Du Akquiseschritte und Deine Angebote entsprechend planen und realisieren.

 

Um Neues in unser Leben zu lassen, ist es wichtig eine Bestandsaufnahme zu machen. Was tut Dir gut? Was blockiert Dich? Das können Menschen oder auch Angewohnheiten sein. Mache eine kleine Liste, mit positivem und negativen Punkten, sowohl beruflich als auch privat. Plane dann, wie Du die negativen Dinge in Deinem Leben reduzieren kannst.

 

Die beste Zeit ist immer JETZT! Leg los und formuliere Deine Ziele.

 

Rock Deinen Markt!

 

Deine Andrea